Tarangire Nationalpark

Der Tarangire-Nationalpark ist ein Nationalpark in der Region Manyara in Tansania. Der Name des Parks stammt vom Fluss Tarangire, der den Park durchquert. Der Tarangire-Fluss ist während der jährlichen Trockenzeit die wichtigste Süßwasserquelle für Wildtiere im Tarangire-Ökosystem. Das Tarangire-Ökosystem wird durch die Langstreckenwanderung von Gnus und Zebras definiert. Während der Trockenzeit konzentrieren sich im Tarangire-Nationalpark Tausende von Tieren aus den umliegenden Verbreitungs- und Kalbungsgebieten der Regenzeit.

Es umfasst eine Fläche von ungefähr 2.850 Quadratkilometern (1.100 Quadratmeilen). Die Landschaft besteht aus Granitkämmen, Flusstälern und Sümpfen. Die Vegetation ist eine Mischung aus Akazienwald, Combretum-Wald, saisonal überflutetem Grasland und Baobab-Bäumen.

Tanzania Horizon Safaris – Tarangire Nationalpark

Flora und Fauna

Der Park ist berühmt für seine hohe Dichte an Elefanten und Affenbrotbäumen. Besucher des Parks können in der Trockenzeit von Juni bis November mit großen Herden von Tausenden von Zebras, Gnus und Kaffernbüffeln rechnen. Andere häufig vorkommende Tiere sind Wasserböcke, Giraffen, Dik-Diks, Impalas, Elenantilopen, Grant-Gazellen, Meerkatzen, Bändermangusten und Olivenpaviane. Zu den Raubtieren in Tarangire gehören Löwen, Leoparden, Geparden, Karakale, Honigdachse und afrikanische Wildhunde.

Der älteste bekannte Elefant, der Zwillinge zur Welt bringt, befindet sich in Tarangire. Eine kürzliche Geburt von Elefantenzwillingen im Tarangire-Nationalpark in Tansania ist ein großartiges Beispiel dafür, wie die Geburt dieser beiden gesunden und blühenden Zwillinge alle Chancen übertreffen kann. Der Park beherbergt mehr als 550 Vogelarten und ist ein Paradies für Vogelliebhaber. Der Park ist auch berühmt für die Termitenhügel, die die Landschaft prägen. Die verlassenen sind oft die Heimat von Zwergmangusten. Im Jahr 2015 wurde im Park eine Giraffe gesichtet, die aufgrund von Leuzismus weiß ist. Die Wildtierforschung konzentriert sich auf den afrikanischen Buschelefanten und die Masai-Giraffe. Seit 2005 gilt das Schutzgebiet als Lion Conservation Unit.

Lage und Anreise

Der Tarangire-Nationalpark kann über eine asphaltierte Straße südlich von Arusha mit dem Jeep in etwa zwei Stunden erreicht werden. Der Lake Manyara National Park ist 70 Kilometer (43 Meilen) Fahrt von Tarangire entfernt. Eine Safari zum Tarangire Nationalpark wird oft mit einem Besuch des Manyara Sees und/oder der Serengeti kombiniert.

Schreib uns für weitere Informationen!

Tanzania Horizon Safaris – Tarangire Nationalpark
Copyright © 2022 Tanzania Horizon Safaris. Alle Rechte gesichert

Message us for any inquiry

Schreib uns eine Nachricht