Wie trainiere ich für die Besteigung des Kilimandscharo?

Bei der Besteigung des Kilimandscharo wirst du vor allem 4 Herausforderungen begegnen:

  1. Viele Stunden Wandern (6-8 Stunden pro Tag)
  2. Das Tragen deines Tagesrucksacks (10kg / 20lbs)
  3. Kalte Temperaturen (der Gipfel liegt bei -25 °C / -13 °F)
  4. Große Höhe

Die Besteigung des Kilimandscharo ist eine körperliche und geistige Herausforderung und kein Spaziergang. Das macht ihn zu einem einmaligen Erlebnis. Fast 50% aller Bergsteiger schaffen es nicht bis zum Uhuru Peak. Tanzania Horizon Safaris ist stolz darauf, auf allen Routen sehr hohe Erfolgsquoten zu haben. Das liegt an unseren Sicherheitsstandards, unseren erfahrenen Guides und unserer Kommunikation vor der Besteigung des Kilimandscharo. In den folgenden Schritten erklären wir dir, wie du dich vor deiner Ankunft in Tansania und vor der Besteigung des Uhuru Peak bestmöglich vorbereiten kannst. Wir empfehlen dir, 2 Monate oder mindestens 1 Monat vor der Besteigung des Kilimandscharo mit dem Training zu beginnen.

Die besten Möglichkeiten, für den Kilimandscharo zu trainieren:

  • Der einfachste und beste Weg, den Kilimandscharo zu besteigen, ist das Wandern!
  • Wenn du in einer guten körperlichen Verfassung bist, wird es dir definitiv leichter fallen, 6-8 Stunden am Tag zu klettern, da deine Beine stärker sind und du das Gewicht deines Daypacks leichter tragen kannst. Du musst nicht endlose Stunden im Fitnessstudio verbringen oder alle möglichen verrückten Übungen machen.

Dein Körper wird sich an das stundenlange Gehen, Wandern und Klettern gewöhnen und dein Geist wird sich daran gewöhnen, sodass es für dich natürlicher wird. Es ist von großem Vorteil, wenn du deine Kletterschuhe trägst, damit deine Füße nicht leiden, wenn du den Kilimandscharo besteigst. Wir raten dir, mehrere Stunden zu wandern, bergauf und bergab, am besten in größerer Höhe. Je mehr du vorher wanderst, desto leichter wird es. Mit zunehmender Erfahrung wirst du auch mehr Vertrauen in deine Fähigkeiten gewinnen und dein Körper wird widerstandsfähiger gegen kleine Wehwehchen und Schmerzen, die auftreten werden. Du solltest in Erwägung ziehen, zumindest ab und zu einen realistischen Kilimanjaro Daypack mit maximal 10kg / 20lbs zu tragen. Wenn du ein Anfänger bist, kannst du auch ohne Daypack anfangen und dann Schritt für Schritt die Distanz und das getragene Gewicht erhöhen, indem du einen kleinen Daypack benutzt. Versuche, an deine Grenzen zu gehen und mache eine lange Wanderung etwa 10 bis 7 Tage vor deiner Ankunft in Tansania.

Es hängt davon ab, wo du wohnst, ob du das kalte Klima am Kilimandscharo gewohnt bist. Das ist etwas, das du vielleicht nicht simulieren kannst. Wenn du aber in einer sehr warmen Gegend wohnst, solltest du dir überlegen, ob du nicht ein paar zusätzliche Schichten in dein Gepäck packst. Das kann ein zusätzliches langärmliges Hemd sein, lange Unterwäsche, wärmere Socken und andere Möglichkeiten, dich vor der Kälte zu schützen. In der Nacht sinken die Temperaturen drastisch und der Wind kann eiskalt sein. Wenn du dich in den Bergen erkältest oder nachts aufwachst und frierst, kann das gefährlich für deine Gesundheit sein und dich sogar vom Klettern abhalten. Unsere Bergausrüstung hält dich jedoch auch nachts warm, da wir Materialien verwenden, die für Temperaturen bis zu -30 °C geeignet sind.

Eine gesunde Lebensweise hilft definitiv dabei, den Kilimandscharo erfolgreich zu besteigen. Du solltest versuchen, dich gesund zu ernähren, nicht zu viel Alkohol zu trinken und mindestens 2 Wochen vor deiner Besteigung nicht zu rauchen. Schlafe mindestens 8 Stunden und gewöhne dich an die Aufwachzeiten auf dem Berg. Jeder Tag beginnt um 6:30 Uhr und du wirst um 20 oder 21 Uhr schlafen gehen, außer in der Gipfelnacht. Du kannst die Besteigung des Kilimandscharo als Motivation sehen, deine Gewohnheiten zu ändern und deinem Körper etwas Gutes zu tun, indem du regelmäßig trainierst, regelmäßig wandern gehst und bewusster auf deine Ernährung achtest.

Wenn du die oben genannten Schritte befolgst, erhöhst du deine Chancen, den Uhuru Peak auf 5.895 m zu erreichen. Trotzdem gibt es kaum eine Möglichkeit, deinen Körper vor der Akuten Bergkrankheit (AMS) zu schützen. Sie kann sowohl bei Anfängern als auch bei erfahrenen Bergsteigern auftreten. Sie tritt auf, wenn du zu schnell kletterst, so dass sich dein Körper nicht ausreichend an die Veränderung des Sauerstoffgehalts in der Höhe anpassen kann. Wenn du die Möglichkeit hast, vor der Besteigung des Kilimandscharo in großer Höhe zu trainieren, kann dir das helfen, aber AMS tritt erst oberhalb von 2.500 m auf und dein Körper braucht mehrere Tage, um deine Blutzellen an die höhere Sauerstoffaufnahme anzupassen. Die Höhenkrankheit (Altitude Mountain Sickness, AMS) ist die größte Herausforderung auf dem Berg und kein Scherz. Sie ist der Hauptgrund, warum Bergsteiger es nicht bis zum Gipfel des Kilimandscharo schaffen und kann sogar zum Tod führen! Deshalb ist es wichtig, dass du genügend Tage auf dem Berg verbringst, um deinem Körper genügend Zeit zu geben, sich an die Höhe anzupassen. Deine Sicherheit ist unsere oberste Priorität, dein Erfolg ist unser Erfolg!

Unser Team wird dich zu 100% unterstützen und unsere Guides werden dafür sorgen, dass du dein Ziel erreichst, also hör bitte immer auf deine Guides!

Du kannst mehr über verwandte Themen lesen:

Höhenkrankheit (AMS)

Wie wähle ich die beste Route zur Besteigung des Kilimandscharo?

Copyright © 2022 Tanzania Horizon Safaris. Alle Rechte gesichert

Message us for any inquiry

Schreib uns eine Nachricht